Wann kommt die Hanfapotheke zurück?

Mittelfristig wird wohl ein relevanter Anteil der Patienten eine Kostenerstattung erhalten. Aber ein ebenso relevanter Anteil wird aus unterschiedlichsten Gründen keine Kostenerstattung erhalten. Für mich ist es daher nur eine Frage der Zeit bis es zu einer Neuauflage der „Hanfapotheke“ kommt. Zum alten Ansatz hier ein Artikel aus 2009.

Dieses Mal wäre eine solche Hanfapotheke wohl eher ein „Patienten für Patienten“- Solidaritätsprojekt, bei dem Patienten mit Erstattung solche ohne versorgen würden.

Hanfapotheke: Legal <-> Legitim?

Eine Neuauflage der Idee mit moderner Technik (verschlüsselte Kommunikation etc.) und legal erworbenem Cannabis aus der Apotheke wäre rechtlich weitaus weniger heikel oder riskant. Beim Ansatz von vor einigen Jahren bewegte sich alles in einer rechtlichen Dunkelgrauzone. Heute wäre der betäubungsmittelrechtliche Teil weniger problematisch, dafür käme der „Betrug“ an den Krankenkassen dazu.

Kurz: Ein klarer Fall von „Nicht legal, aber meiner Ansicht nach moralisch legitim“.

PS: Nein, ich werde – insbesondere nach diesem Artikel – keine Hanfapotheke gründen…

Gegenstandpunkt: Ärzte haben ebenso Respekt verdient wie Patienten!

Ich musste mich heute sehr aufregen. Anlass war eine der zahlreichen Diskussionen auf Facebook bei der gegen Ärzte gehetzt wurde. Patienten unterstellen Ärzte, die nicht ihrer Meinung sind, reflexartig alles mögliche und der Facebook Mob springt dankend darauf an.

Halt stop! Man kann es sich beim Be-/Verurteilen von anderen Menschen auch zu einfach machen. Wenn Patienten nicht einmal versuchen die Sichtweise des Arztes nachzuvollziehen, warum erwartet ihr dass euch zugehört wird? Feindbilder a la „von der Pharma bezahlt“ oder Beschimpfungen wie „in welchem Jahrhundert lebt der den?“ helfen hier ebenfalls nicht weiter.
 
Ein passender Artikel zum Thema Verhältnis Arzt und Patient: Das Verhältnis zwischen Patient und Arzt – Reden ist Gold wert

Auch Ärzte haben ein Anrecht auf Respekt und Verständnis!

Weiterlesen „Gegenstandpunkt: Ärzte haben ebenso Respekt verdient wie Patienten!“