Therapie mit Cannabisblüten 2.0 – Sortenvielfalt , Terpenprofile, Cannabidiol, Qualitätssicherung

Anfang Oktober findet in Berliner eine zertifizierte Ärztefortbildung zu Cannabis als Medizin statt. Informiert jeden Arzt, Apotheker etc. über diese Veranstaltung! Es locken 3 Fortbildungspunkte.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 10. Oktober 2018, 15:30 Uhr – 19:00 Uhr statt. Ein Teilnehmerentgelt wird nicht erhoben. Anmeldeschluss ist Dienstag, der 09. Oktober 2018. Veranstalter ist die Charité Hochschulambulanz für Naturheilkunde am Immanuel Krankenhaus Berlin. Dies ist auch der Veranstaltungsort.

Referent(en)

  • Dr. med. Christian Keßler
  • Dr. med. Eva Milz
  • Apotheker Peter Waßmuth
  • Apothekerin Constanze Pelzer

Das Programm: Continue reading

Materialsammelung

Muster: Antrag auf eine Therapie mit Cannabis nach § 31 Abs 6 SGB V

basiert auf dem Arztfragebogen des MDK

Bücher

Zum Einlesen empfehle ich Cannabis: Verordnungshilfe für Ärzte Broschiert – 10. März 2017 von Franjo Grotenhermen.

Hanf als Medizin: Ein praxisorientierter Ratgeber zur Anwendung von Cannabis und Dronabinol; 2004 von Franjo Grotenhermen
Die Behandlung mit Cannabis: Medizinische Möglichkeiten, Rechtliche Lage, Rezepte, Praxistipps; 2019 von Franjo Grotenhermen
Cannabidiol (CBD): Ein cannabishaltiges Compendium; 2015 von Franjo Grotenhermen,‎ Markus Berger ,‎ Kathrin Gebhardt
Cannabis: Arbeitshilfe für die Apotheke; 2017 von Klaus Häußermann,‎ Franjo Grotenhermen,‎ Eva Milz
Cannabis gegen Krebs: Der Stand der Wissenschaft und praktische Folgerungen für die Therapie; 2017 von Franjo Grotenhermen

Weiterführendes

Cannabis. Was man weiß, was man wissen sollte; 2016 von Peter Cremer-Schaeffer
Handbook of Cannabis; 2016 von Roger Pertwee
Cannabis und Cannabinoide: Pharmakologie, Toxikologie und therapeutisches Potenzial; 2004 von Franjo Grotenhermen,‎ Eva Wagenbach

Offizielles

FAQ Cannabis als Medizin, Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)

• Health Canada. Information for health care professionals: cannabis (marihuana, marijuana) and the cannabinoids [Internet]. Ottawa: Health Canada; 2013. 152 p.

Medicinal Cannabis – patients‘ guide; Büro für medizinisches Cannabis in den Niederlanden

Amtlich Geprüftes und quasi Offizielles

Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen die zentrale Dachorganisation in der Suchthilfe. Die Fachinformationen von Medikamenten sind die „Packungsbeilagen für Ärzte“ und von den zuständigen Behörden genehmigt. Das Deutsche Arzneibuch ist ein offizielles Dokument. Ergänzend werden die Arzneibuch-Monographien von Kommission des DAC/NRF (Deutscher Arzneimittel-Codex/Neues Rezeptur-Formularium) der Bundesvereinigung deutscher Apothekerverbände (ABDA) – nicht offiziell, aber fast.

Illegale Drogen: Cannabis. Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V., abgerufen am 1. März 2013.
• Beipackzettel und Fachinformation von Sativex, Marinol, Canemes
• Monographien zu Dronabinol und Blüten

Informationen von THC Pharm, dem Hersteller von Dronabinol

Informationen von Ärzten, Apothekern, Krankenkassen etc.

Begutachtungsanleitung zur sozialmedizinischen Begutachtung von Cannabinoiden (Medizinischer Cannabinoiden (AkdÄ)
Verordnung von Arzneimitteln mit Cannabisblüten, -extrakt und Cannabinoiden – Information für verschreibende Ärzte/innen Arbeitsgemeinschaft Deutscher Apothekerkammern Bundesapothekerkammer
Cannabinoide in der Medizin – Überblick über die Studienlage zum therapeutischen Einsatz von Cannabinoiden
FAQ-Liste zum Einsatz von Cannabis in der Medizin

Rechtsquellen

  • Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften
  • § 31 Absatz 6 SGB V
  • § 9 BtMVV
  • Cannabis-Begleiterhebungs-Verordnung

Rechtliches

Handreichung Cannabis als Medizin vom Rechtsanwalt Dr. Oliver Tolmein

„Die Krankenkassen wehren sich dagegen Cannabis als Medizin zu bezahlen. Die Patienten müssen sich gegen die Kassen wehren. Die Chancen stehen nicht so schlecht.

Wir erläutern in einer Handreichung welche Probleme es geben geben kann, wenn man eine Verordnung für Cannabis als Medizin von der Krankenkasse genehmigen lassen will. Wir erklären aber auch, wie man sich gegen einen ablehnenden Bescheid wehren kann – und wann doch eine Anwältin oder ein Anwalt hinzugezogen werden sollte.“

Meta Analysen

Whiting PF, Wolff RF, Deshpande S, Di Nisio M, Duffy S, Hernandez AV, Keurentjes JC, Lang S, Misso K, Ryder S, Schmidlkofer S, Westwood M, Kleijnen J. Cannabinoids for Medical Use – A Systematic Review and Meta-analysis. JAMA. 2015;313(24):2456–2473. doi:10.1001/jama.2015.6358

Hier zudem: Full results from included studies are presented in eAppendices 3-12 in Supplement 2;

Studien, nicht medizinisch im engeren Sinne

David J Nutt, Leslie A King, Lawrence D Phillips: Drug harms in the UK: a multicriteria decision analysis. In: The Lancet. 376, 2010, S. 1558–1565, doi:10.1016/S0140-6736(10)61462-6.

Hazekamp A, Heerdink ER. The prevalence and incidence of medicinal cannabis on prescription in the Netherlands. Eur J Clin Pharmacol. 2013;69(8):1575-1580

Medizinische Einzelstudien zum Einsatz von Cannabis

Diana L. Cichewicz: Synergistic interactions between cannabinoid and opioid analgesics. In: Life Sciences. Band 74, Nr. 11, 30. Januar 2004, S. 1317–1324, doi:10.1016/j.lfs.2003.09.038, PMID 14706563.

Medizinisches Cannabis – eine praxisbezogene Hilfestellung
Herausgeber: Bayerische Akademie für Suchtfragen

Themen:

  • Recht bei Betäubungsmittelverschreibung, Gesetzestexte
  • Rezeptierung
  • Nebenwirkungen
  • Fahreignung
  • Kostenerstattung
  • Begleiterhebung
  • Dosierung nach Diagnose

Gültigkeit von BtM-Rezepten: Bis zur Vorlage oder Abgabe?

Heute beantworte ich mal eine Frage von mir selbst. Sie ergab sich aus mehreren Anfragen an mich und beschäftigt aufgrund der Lieferprobleme sicherlich einige Cannabis-Patienten.

Ich habe versucht durch die passenden Fragen das Problem zu konkretisieren. Inzwischen habe ich für mich eine sinnvolle Antwort gefunden. Aber, nicht vergessen: Ich bin kein Jurist und warte noch auf Antwort von einigen Stellen, die ich anfragt habe.

Update: Inzwischen wurde die Gültigkeit von BtM-Rezepten neu geregelt. Es reicht nun aus wenn das Rezept bei der Vorlage in der Apotheke noch gültig ist. Zuvor musste dies bei der Abgabe immer noch der Fall sein. Der neue Text:

Quelle: BtMVV § 12 Abgabe (1) Betäubungsmittel dürfen vorbehaltlich des Absatzes 2 nicht abgegeben werden: die bei Vorlage vor mehr als sieben Tagen ausgefertigt wurde, ausgenommen bei Einfuhr eines Arzneimittels nach § 73 Abs. 3 Arzneimittelgesetz, oder

Klare Sache: Länge der Gültigkeit von BtM-Rezepten

Die Gültigkeit von BtM-Rezepten beträgt insgesamt 8 Tage (Ausstellungsdatum + 7 Tage).

Beispiel: Das BtM Rezept wird am 1.1. ausgefüllt. Das Rezept ist damit gültig am 1.1. sowie den sieben darauf folgenden Tagen. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.  also bis 8.1.

ALT Quelle: BtMVV § 12 Abgabe (1) Betäubungsmittel dürfen vorbehaltlich des Absatzes 2 nicht abgegeben werden: 1. auf eine Verschreibung, c) die bei Vorlage vor mehr als sieben Tagen ausgefertigt wurde, ausgenommen bei Einfuhr eines Arzneimittels nach § 73 Abs. 3 Arzneimittelgesetz, oder

Unklarer: Gültigkeit bis zur Vorlage in der Apotheke oder bis zur eigentlichen Abgabe?

Wenn ich innerhalb des Zeitraums – im Beispiel 8.1, – in die Apotheke gehe und das Medikament gleich mitnehmen kann, kein Problem. Continue reading