Die Cannabis Patientensprechstunde* – Informationsabend (Teil 1)

Das Berlin Patiententreffen am 19.10.2018 fällt zugunsten dieser Veranstaltung aus bzw. wird dorthin verlegt.

Uferstraße 8-11, Studio A14, 13357 Berlin
Gastgeber: German Patient Roundtable

Auf Facebook: https://www.facebook.com/events/922097454642993/

Einlass: 17.00 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr

***ENGLISH TEXT BELOW***

“Wo finde ich verlässliche Informationen zum Thema “Cannabis als Medizin”? Meine bisherigen Medikamente haben kaum noch Wirkung und teilweise starke Nebenwirkungen. Was kann ich als Patient tun?”

Cannabis als Medizin findet immer mehr Akzeptanz in unserer Gesellschaft. Dennoch ist die Erlangung dieser Medizin auf Rezept nach wie vor mit einigen bürokratischen und reputativen Hürden verbunden. Stigmatisierung und soziale Vorurteile lassen Ärzte zurückschrecken und potenzielle Patienten bleiben hilflos zurück. Der German Patient Roundtable bringt die unterschiedlichen Akteure zusammen, bietet aktiv Hilfestellung und fördert den Dialog zwischen Patienten, Ärzten, Forschung und Industrie.

Der German Patient Roundtable hat das Ziel zugunsten einer optimalen Versorgung von Patienten Patientinteressen zusammenzuführen, zu vernetzen und zu informieren. Durch aktives Handeln sollen so die oben genannten Hürden abgebaut und mehr Patienten über die Möglichkeit zur Behandlung mit Cannabinoiden informiert werden.

Das Event am 19.10.2018 beleuchtet Cannabis als Medizin und bietet hilfreichen Informationen, besonders für (potenzielle ) Patienten. Das Symposium betrachtet vier Perspektiven:

1. Fürsprecher: Menschen, die sich für Patienten einsetzen.

2. Wissenschaft: Menschen, die an Cannabinoiden forschen und aktiv damit arbeiten.

3. Medizin: Menschen, die in der ärztlichen Praxis aktiv mit Cannabinoiden behandeln.

4. Patienten: Menschen, die mit Cannabis als Medizin behandelt werden oder behandelt werden möchten.

Dieser Termin ist der Erste einer voraussichtlich vierteiligen Veranstaltungsreihe. Der zweite Termin ist der 18. Januar 2019.

*: Die Veranstaltung stellt einen Informationsabend dar. Es findet keine medizinische Beratung (durch z.B. Ärzte) statt.

**************************************************************************************************************************************************************************

The Cannabis Patient Consultation* – Information Evening (Part 1)

Doors open: 17:00 ‚o clock
Starting time: 18:00 ‚o clock

“Where can I find reliable information about “Medical Cannabis”? My previous medications have hardly any effect and sometimes strong side effects. What can I do as a patient?”

Cannabis as a medicine is gaining more and more acceptance in our society. Nevertheless, obtaining this prescriptive medicine is still associated with some bureaucratic and reputational hurdles. Stigma and social prejudice make doctors shy away and potential patients remain helpless. The German Patient Roundtable brings together the various stakeholders, provides active assistance and promotes dialogue between patients, doctors, research and industry.

The aim of the German Patient Roundtable is to bring together, network and inform patient interests in order to optimally care for them. Through active action, the above-mentioned hurdles should be eliminated and more patients should be informed about the possibility of treatment with cannabinoids.

The event on October 19th highlights cannabis as a medicine and provides helpful information, especially for (potential) patients. The symposium looks at four perspectives:

1. Advocacy: People who are committed to patients.

2. Science: People who are researching and actively working on cannabinoids.

3. Medicine: people who actively treat with cannabinoids in medical practice.

4. Patients: People who want to be treated or are treated with “Medical Cannabis”.

This event is the first in a presumably four-part series of events. The second appointment is planned for January 18th 2019.

*: The event is an information evening. There is no medical consultation (by doctors, for example).

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.